Rett Resource – German

EINLEITUNG

Diese Rett Resource sind als Leitfaden mit umfassenden Informationen für den Alltag gedacht, die große Themenbereiche der vielfältigen Besonderheiten des Rett Syndroms kennzeichnen.
Dieses Handbuch stellt einen unschätzbaren Wert für Familien, Therapeuten und für Personen dar, die mit der Betreuung und Unterstützung von Menschen mit Rett Syndrom betroffen sind.
Die Autoren der Artikel wurden von Rett-Zentren und europäischen Rett-Syndrom Vereinen ausgesucht, wobei sie sich auf deren Expertise und Erfahrungen und dem speziellen Arbeitsgebiet mit dem Rett Syndrom, stützten.
Für alle Beiträge von den Autoren sind wir daher besonders dankbar. Sie opferten ihre Zeit und ihr spezielles Wissen, um diese Artikel für uns zu schreiben.
Ein großes Dankeschön gilt unseren Vorstandsmitgliedern (Yvonne Milne, Danijela Szili, Wilfried Asthalter, Stella Peckary und Caroline Lietaer) für deren erheblichen Beitrag zu diesem Projekt. Ebenso an Tim Addison, UK, für das Korrekturlesen der Beiträge und Tim Lang, FR, für das Web Design.
Für das Korrekturlesen der Deutschen Übersetzung der Artikel möchten wir uns bei Elisabeth Nimmerrichter, Stella Peckary, Lilian Hinterndorfer (Logopädie), Erna Gadinger MSc (Hippotherapie), Klara Jiranek (Physiotherapie) ,ganz herzlich bedanken, sowie bei der Österreichischen Rett-Syndrom Gesellschaft, welche die Kosten des autorisierten Übersetzungsbüros übernommen haben.
Da wir von Rett Syndrome Europe selbst betroffene Eltern sind, wissen wir, dass diese Informationen von Rett Resource von besonderem Wert für Sie sind; und auch für alle Personen, die mit der Betreuung Ihrer Rett Tochter oder ihres Sohnes befasst sind.

Wir möchten darauf hinweisen, dass jeder Artikel die persönliche Meinung und Erfahrung jedes Autors wieder gibt und den jeweiligen nationalen Vorschriften, welche zu beachten sind, unterliegt.

WICHTIGER HINWEIS

Bitte beachten Sie, dass unter keinen Umständen diese Artikel auf anderen Websites publiziert werden dürfen. Außerdem müssen Übersetzungen von einem autorisierten, professionellen Übersetzungsbüro getätigt werden. Im Falle von Unklarheiten kontaktieren Sie bitte: caro.lietaer@skynet.be

INHALTSVERZEICHNIS

Übermäßiger Speichelfluss (Hypersalivation) – Helen Cockerill, UK
Emotion, behaviour and depression – Sarojini Budden, USA
Epilepsy in Rett syndrome – Nadia Bahi Buisson, Marie Hully, Elisabeth Celestin, FR
Genetic aspects of Rett syndrome – Laurent Villard, FR
Hippotherapy: developing motor and communication skills – Lena Svedberg, SE
Hydrotherapie – Stella Peckary, AT
Management of gastrointestinal disorders in Rett syndrome – Jenny Downs & Helen Leonard, AU
Managing bone health in Rett syndrome – Jenny Downs & Helen Leonard, AU
Managing poor growth and nutrition in Rett syndrome – Jenny Downs & Helen Leonard, AU
Skoliose beim Rett-Syndrom – Jenny Downs & Helen Leonard, AU
Music therapy: meeting physical, emotional, cognitive and social needs – Märith Bergström-Isacsson, SE
Nutrition and hydration – Irène Benigni, FR
Ergotherapie für Hände: Erleichterung der täglichen Lebensaktivitäten von Erwachsenen – Asa-Sara Sernheim, SE
Physical therapy for Rett syndrome – Meir Lotan, IL
Physiotherapy: developing and improving motor functions – Lena Svedberg, SE
Puberty in Rett syndrome – Hilary Cass UK
Scoliosis in Rett syndrome – Sabine Leimer AT
Screaming episodes in Rett syndrome – Hilary Cass, UK
Sleeping problems – Lietaer Caroline & Robert James Goddard, NL
Stereotypies and movement disorders in Rett syndrome – Nadia Bahi Buisson, Marie Hully, Elisabeth Celestin, FR